Alle Pressemitteilungen. Das Archiv. Und die Kontaktdaten. Das Rundum-Informationspaket.

Aktuelle Pressemeldungen und Ansprechpartner bei Fragen: Die OMS informiert über Unternehmens-News und Branchengeschehen.

Werbewirkung: Crossmedia gibt Kampagnen auf Nachrichtenangeboten einen Extra-Kick

Bei Werbung in Nachrichtenmedien mit regionaler Verankerung zeigen sich stärkere Crossmedia-Effekte als in Nachrichtenangeboten ohne regionale Verankerung. Dies belegen die Ergebnisse der repräsentativen OMS Werbewirkungsstudie.

Düsseldorf, 01. Juli 2013 — Crossmedial umgesetzte Kampagnen steigern die Werbewirkung in Nachrichtenmedien zusätzlich. In Print und Online gilt dies insbesondere für Nachrichtenangebote mit regionaler Verankerung, die im Rahmen cleverer Crossmedia-Kampagnen eine um 36 Prozent höhere Werbewirkung erreichen als die überregionale Konkurrenz. Ein zentraler Grund für diese erhöhte Werbewirkung liegt den bereits veröffentlichten Ergebnissen der repräsentativen OMS Werbewirkungsstudie 2012 zufolge in der Nutzer-Seiten-Bindung, die bei Nachrichtenmedien mit regionaler Verankerung deutlich höher ist als bei jenen ohne entsprechende Verankerung. Darüber hinaus wird bei crossmedialen Kampagnen im Umfeld der OMS Tageszeitungs-Kombi und den entsprechenden Printausgaben die aktive Erinnerung an die gesehene Werbung klar verbessert. Festzumachen ist dies nicht zuletzt an der wahrgenommenen Stärke einer Marke (implizites Markenimage), die laut Studie durch die crossmediale Verzahnung von Print und Online um weitere 12 Prozent erhöht werden kann. Auf verschiedenen Kanälen beworben wird eine Marke demnach deutlich mächtiger, größer und dominanter empfunden. Allen Markenherstellern bietet crossmediale Werbung auf den Print- und Online-Nachrichtenangeboten der OMS damit einen wirksamen Vorteil, der ihren Werbeerfolg nachhaltig steigern wird.

„Eine Kampagne parallel offline und online zu realisieren, bedeutet zweifache Präsenz und kann nicht nur die Reichweite, sondern auch den Werbedruck punktuell verstärken. Das machen die aktuellen Ergebnisse der OMS Werbewirkungsstudie mehr als deutlich“, so Linda Mozham, Gesamtleitung Marketing und Verkauf, Mitglied der Geschäftsleitung OMS.

Kontaktdaten

Bei Fragen rund um Presse-Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an

FAKTOR 3 AG
André Hoffmann
Tel.: 040 67 94 46-53
Fax: 040 67 94 46-11
oms@faktor3.de
http://www.faktor3.de

Media-Daten

In den OMS Media-Daten finden sich alle Fakten zu den Werbemöglichkeiten bei der OMS. Inklusive Formate, Preise und Zielgruppenbeschreibung.

Download

Tech Specs Display

Die technischen Spezifikationen Display enthalten Angaben zur Anlieferung der Werbemittel. Außerdem Kontaktdaten kompetenter Ansprechpartner.

Download

Presseverteiler

Sie sind Medienvertreter und interessieren sich für Entwicklungen und News rund um die OMS. Dann nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf.

Aufnehmen (E-Mail)

Facebook

Der Facebook-Auftritt der OMS ist das richtige Forum zum Informieren und Diskutieren. Seien Sie mit dabei. Wir freuen uns darauf.

Zur OMSarena